Gastfhof Raubritter

Bauherr privat
Leistungsphase 1-8
Fertigstellung 2009

Das heutige Gebäude des Gasthofes “zum Raubritter” mit dem Mansardwalmdach stammt aus dem 18. Jahrhundert. Erstmals erwähnt wurde das churfürstlich-bayrische Mauthaus jedoch bereits 1634. Im Besitz der Familie Blümel-Stiglmaier befindet sich der Gasthof seit 1905.

Als die Wohnungen im Obergeschoss nicht mehr für eigene Zwecke benötigt wurden, entschieden sich die Eigentümer, Zimmer für Übernachtungsgäste anzubieten. Der Pensionsbetrieb funktioniert unabhängig vom Gasthaus. Die Übernachtungsgäste gelangen vom Parkplatz auf der Gebäuderückseite über eine Außentreppe direkt zur Rezeption. Neben den modernen Gästezimmern befindet sich im Obergeschoss auch der Frühstücksraum. Natürlich gibt es über eine interne Treppe auch die Möglichkeit, die Gaststube im Erdgeschoss aufzusuchen.

Marktplatzseite
Einbettzimmer
Frühstücksraum